StartAktuell"Neuer Gefährte" im Welser Tiergarten

“Neuer Gefährte” im Welser Tiergarten

Veröffentlicht am

Bei den Silberwangenhornvögeln im Tiergarten Wels ist Henne Brevi nicht mehr alleine: Ihrem vergangenen September verstorbenen Partner Paulo folgte der Hahn Parzival nach. Dessen Ankauf vom Raritätenzoo Ebbs finanzierte der Verein Freunde des Welser Tiergartens mit.

Silberwangenhornvogel “Parzival” | Bild: Stadt Wels

Der Zugang ist mehr als willkommen: Die in Wels seit 20 Jahren gehaltenen Silberwangenhornvögel leben in Dauerehe und sind bei der Brut ganz besonders auf einen Partner angewiesen. Die Henne bleibt rund vier Monate lang in der mit Lehm bis auf einen Schlitz zugemauerten Baumhöhle. Während dieser Zeit werden sie – und dann auch das Junge – durch den Schlitz vom Hahn mit Futter versorgt. Der Eingang wird erst wieder aufgepickt, wenn Henne und Jungvogel die Bruthöhle verlassen.

Danach ziehen sie oft zusammen mit ihrer Geschwisterart – den im Tiergarten Wels ebenfalls zu sehenden Trompeterhornvögeln – auf der Suche nach Früchten weit herum durch die südostafrikanischen Wälder. Das Gelege der Trompeterhornvögel hat aber mehrere Junge, und sie bleiben nur halb so lange in der Bruthöhle eingemauert. Übrigens: Der Bestand wildlebender Silberwangenhornvögel ist abnehmend, gilt derzeit aber nicht als bedroht.

Tiere wollen gezeichnet werden
Auch wenn der Malwettbewerb des Tiergartens schon zu Ende gegangen ist: Es warten noch viele Tiere darauf, von kleinen künstlerisch begabten Tierfreunden gezeichnet zu werden. Die Zeichnung bitte einfach per E-Mail an tiergarten@wels.gv.at senden, und mit etwas Glück findet sie sich vielleicht bald auf der entsprechenden Artentafel. Die noch fehlenden Arten werden im Amtsblatt auf der Kinderseite „Mini Wels“ vorgestellt. Nach dem Diamantfasan im Februar und dem Wellensittich im März ist in der soeben erscheinenden April-Ausgabe der Habichtskauz an der Reihe.

Ganzjährig können Gäste ab 5 Jahren ihren Geburtstag mit den Tiergarten-Tieren feiern. Das Gleiche gilt für die Teilnahme an den verschiedenen zoopädagogischen Führungen und Workshops. Für nähere Informationen und Anmeldungen bitte per E-Mail an tiergarten@wels.gv.at wenden. Wer auf der Sponsoring-Wand werben möchte, ist per E-Mail an stefanie.kaufmann@wels.gv.at oder unter Tel. +43 7242 235 9320 richtig. Wer an einer Tierpatenschaft interessiert ist, kann den Verein Freunde des Welser Tiergartens per E-Mail unter info@tiergartenfreunde.at kontaktieren. Nähere allgemeine Informationen zur beliebten städtischen Freizeitanlage sind unter wels.at/tiergarten und zum Verein unter www.tiergartenfreunde.at im Internet ersichtlich.

Bild: Wels-Report

Tiergarten-Referent Stadtrat Thomas Rammerstorfer: „Der Welser Tiergarten hat schon viele große Erfolge bei der Nachzucht seltener Tiere gefeiert, nun hoffen wir bei den Silberwangenhornvögel auf das Beste. So oder so ist uns Parzival aus Tirol herzlich willkommen. Vielen Dank an den Verein Freunde des Welser Tiergartens, ohne dessen finanzielle Unterstützung der Ankauf nicht möglich gewesen wäre.“

Das könnte Ihnen auch gefallen

MusikfestiWels 2024 – Das größte Tribute-Festival Österreichs

Der Termin des MusikfestiWels steht schon länger fest – nun sind auch die Headliner...

Punkrock-Festival eröffnet Freiluft-Saison im Schlachthof

Mit der Rückkehr des SBÄM-Festes, bei dem sich von Freitag, 31. Mai bis Samstag,...

Pädagogik und Kunst

Die Stadt Wels hat im Frühjahr 2022 die Ausarbeitung eines theaterpädagogischen Konzeptes für das...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein