StartAktuellStadt Wels: Rückschau und Hinweise

Stadt Wels: Rückschau und Hinweise

Veröffentlicht am

Das war unter anderem kürzlich in Wels los beziehungsweise ist in nächster Zeit zu beachten:

Die nächste Sicherheitssprechstunde mit Vizebürgermeister Gerhard Kroiß findet am Freitag, 22. September von 14:00 bis 15:00 Uhr am Bauernmarkt (Rennbahnstraße 15) statt. Die Bürger können dabei mit Kroiß sowie Vertretern der Polizei und der Ordnungswache über Sicherheitsprobleme und mögliche Lösungen diskutieren. Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Stadtteilbewohner werden postalisch zeitgerecht zur sie betreffenden Sprechstunde eingeladen.

Wegwerf-Jausensackerl u.ä. sind in den städtischen Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen (KBBE) schon lange Vergangenheit. Dafür sorgen seit 2011 die zur Dienststelle Kommunale Dienste gehörende Abfallwirtschaft Wels und die Umweltprofis vom Bezirksabfallverband mit ihrer Mehrweg-Jausenboxen-Aktion. Auch heuer erhielten die rund 552 Anfänger in den 13 Kindergärten der Stadt die umweltfreundlichen Jausenbehälter.

Traditionell besuchen Bildungsreferent Vizebürgermeister Mag. Klaus Schinninger und Stadtrat Thomas Rammerstorfer (Umwelt- und Klimaschutz) zu diesem Anlass eine städtische KBBE: Heuer war der Kindergarten Siebenbürgerstraße an der Reihe. | Bild: Stadt Wels

Rund 2.300 Sport- und Bewegungsbegeisterte – und damit um 800 mehr als im Vorjahr – nutzten im heurigen Sommer die kostenlose Aktion „Wels bewegt“. Die bekannte Einteilung in zwei Blöcke (Juni/Juli sowie August/September) wurde heuer ebenso beibehalten, wie der 2022 neu eingeführte FitPass. Teilweise war das Interesse an der Outdoor-Bewegungsaktion so groß, dass die Sportgeräte (Hula-Hoop-Reifen, Therabänder etc.) bei einigen der 174 Einheiten fast zu wenig wurden. Großteils hatten die von 18 Trainern bestmöglich betreuten Teilnehmer auch Glück mit dem Wetter, weshalb nur wenige Termine verschoben oder abgesagt werden mussten.

Bild: Stadt Wels

Neben Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Sportreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß gratulierte beinahe der gesamte Stadtsenat dem Polizeisportverein Wels (PSV) zum 90-jährigen Bestandsjubiläum. Zu diesem Anlass erhielten mehrere verdiente Funktionäre Sportehrenzeichen der Stadt.

Das Sportehrenzeichen in Gold bekamen Obmann Michael Hager, Helmut Haudum (u.a. Sektionsleiter Kegelsport) und Hans Ryzy (u.a. sportlicher Leiter Leichtathletik-Nachwuchs). Über das Ehrenzeichen in Silber konnten sich Herbert Augeneder (u.a. Sektionsleiter Motorsport) und Günter Pointner (u.a. Sektionsleiter Schieß- und Bogensport) freuen.
Foto: Foschum

Wer jetzt schon Christbäume, Engerl etc. herbeisehnt, möchte sich vielleicht als Veranstalter in das von der Dienststelle Schule, Sport und Zukunft organisierte Weihnachtsferienprogramm einbringen. Interessierte können sich bis Dienstag, 31. Oktober unter wels.at/formulare (Unterkategorie V – Veranstaltungen – Anmeldung einer Veranstaltung – Ferienprogramm) anmelden. Für nähere Auskünfte steht Sabine Kurz unter Tel. 0 7242 235 6131 gerne zur Verfügung.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Stadt Wels – Termine und Hinweise

Am Montag, 4. März beginnen im Laufe des Vormittags die Bauarbeiten zur Erneuerung des...

Servicecenter im Welser Rathaus nun komplett

Im Rathaus sind nach den neuen öffentlichen Toilettenanlagen auch die angekündigten Schließfächer (beides Eingang...

716.825 ehrenamtliche Einsatzstunden forderten 2023 Feuerwehren in Oö. verstärkt

Die Gesamteinsätze der oberösterreichischen Feuerwehren hatten im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Anstieg...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein