StartPolitikNeues Kultur- und Förderbeiratsmitglied gesucht

Neues Kultur- und Förderbeiratsmitglied gesucht

Veröffentlicht am

Aufgrund des Ausscheidens eines Mitglieds des Kultur- und Förderbeirates ist die Stadt Wels auf der Suche nach einer Neubesetzung für das 2021 eingerichtete siebenköpfige unabhängige Gremium.

Gesucht wird eine Person mit großem Wels-Bezug, die einen möglichst unabhängigen Blick auf die Welser Kulturlandschaft hat. Sie soll bereit sein, sich mit Ansuchen um Kulturförderung zu beschäftigen und Empfehlungen dafür abzugeben. Ebenso soll sie die Stadtpolitik bei der Umsetzung des Kulturleitbildes und -entwicklungsplanes unterstützen.

Die konkreten Aufgaben sind die Abgabe von Empfehlungen und Stellungnahmen für Förderungen ab 2.000 Euro, Stellungnahmen zu den Kriterien für Kulturförderungen sowie Empfehlungen für die Umsetzung der im Kulturleitbild angeführten Maßnahmen. Die Dauer der Funktionsperiode beträgt vier Jahre, die Tätigkeit wird pro Sitzung mit 150 Euro entschädigt.

Interessierte kultur- und welsaffine Personen können sich bis spätestens
Freitag, 18. August per E-Mail unter vas@wels.gv.at
oder per Post an die Stadt Wels, Dienststelle Veranstaltungsservice und Volkshochschule, Rainerstraße 2, 4600 Wels bewerben.
Dort steht Stefan Haslinger auch unter Tel. +43 7242 235 7030 gerne für nähere Auskünfte zur Verfügung.

Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger:
Wir freuen uns auf viele Bewerbungen, um den Kultur- und Förderbeirat wieder vervollständigen zu können. Wünschenswert wäre eine Nachbesetzung im Bereich der Bildenden Künste, damit die dort momentan fehlende Kompetenz ersetzt werden kann.“

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wels blüht auf! – neue SOMMERDEKO in der Stadt

Die neue blumige Sommerdekoration in der Schmidt- und Bäckergasse wurde aufgehängt und sorgt für...

Wels präsentiert Landesgartenschau-Bewerbung

„Garten…findet Stadt“ lautet das Bewerbungsmotto der Stadt Wels für die OÖ. Landesgartenschau 2027: Denn...

FPÖ fordert neues Gymnasium für Wels

FPÖ Wels fordert: Neues Gymnasium dringend benötigt – Hunderte Schüler mit hervorragenden Noten abgewiesen Die...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein