StartAktuellOö: Unwetternacht forderte die Welser Einsatzkräfte

Oö: Unwetternacht forderte die Welser Einsatzkräfte

Veröffentlicht am

Ein heftiges Starkregenereignis führte bis 3:00 Uhr Früh zu insgesamt 60 (!) Feuerwehreinsätzen im Stadtgebiet von Wels. Bei einigen Einsatzstellen waren die ehrenamtlichen Helfer mehrere Stunden gebunden, da bei Gewerbeunternehmen großflächig und in Raumhöhe ganze Keller unter Wasser standen. Zudem forderte ein Brand von Leichtmetfallabfällen bei einem Betrieb in Wels-Pernau die Feuerwehr. Die Brandbekämpfung erfolgte mit Quarzsand und Glasgranulat.

Aufgrund der hohen Anzahl von Einsätzen in einem sehr kurzen Zeitraum wurde die Freiwillige Feuerwehr Wels die ganze Nacht über von Feuerwehren aus dem Bezirk Wels-Land unterstützt. Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Roland Weber dankt für den großartigen Zusammenhalt innerhalb der Feuerwehrfamilie.

Ergänzend zu den 60 Einsätzen im Stadtgebiet alarmierte die Notrufleitstelle in Wels bis 3 Uhr Früh noch 36 Feuerwehren aus den Bezirken Wels-Land und Grieskirchen zu örtlichen Einsätzen.
Die Welser Feuerwehr steht derzeit erneut bei einigen Schadensstellen im Einsatz.

Foto: LAUMAT.at; Matthias Lauber

Das könnte Ihnen auch gefallen

Stadt Wels – Termine und Hinweise

Am Montag, 4. März beginnen im Laufe des Vormittags die Bauarbeiten zur Erneuerung des...

Servicecenter im Welser Rathaus nun komplett

Im Rathaus sind nach den neuen öffentlichen Toilettenanlagen auch die angekündigten Schließfächer (beides Eingang...

716.825 ehrenamtliche Einsatzstunden forderten 2023 Feuerwehren in Oö. verstärkt

Die Gesamteinsätze der oberösterreichischen Feuerwehren hatten im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Anstieg...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein