StartLifestyle„800 Jahre Wels“: Laufolympiade-Sieger stehen fest

„800 Jahre Wels“: Laufolympiade-Sieger stehen fest

Veröffentlicht am

„800 Jahre Wels“: Laufolympiade-Sieger stehen fest

78 flotte Kinder und Jugendliche aus Welser Bildungseinrichtungen können sich besonders auf das große Stadtfest zum Jubiläum „800 Jahre Wels“ am Samstag, 25. Juni freuen:

Ab 12:30 Uhr erhalten sie auf der Hauptbühne am Stadtplatz als Top-Sechs-Läufer ihres Jahrganges ihre Siegespreise für die heurige Laufolympiade! Diese hatte von Mitte April bis Mitte Juni in der Sportanlage Mauth knapp 3.200 Teilnehmer aus 16 Kindergärten sowie 17 Schulen zu verzeichnen. Die Kinder der Welser Kindergärten traten dabei im 200 Meter-Lauf (eine halbe Stadionrunde) an. Über diese Distanz waren bei den Mädchen Gönül Yavuz mit 48,4 sec sowie bei den Burschen Anes Zulic mit 45,1 sec am schnellsten.

Für die Volksschüler galt es bereits, 400 Meter oder eine ganze Stadionrunde zurückzulegen. Auf dieser Strecke siegten bei den Mädchen Gitta Ulrich mit 1:27,60 min und bei den Burschen Leon Geiger mit 1:18,45 min. Die Teilnehmer aus den Mittelschulen und den Unterstufen der Gymnasien mussten die klassische Mittelstrecke von 800 Metern (zwei Stadionrunden) bewältigen. Hier setzen sich bei den Mädchen Bettina Ecker mit 2:33,21 min sowie bei den Burschen Lukas Grigoras mit 2:21,32 min durch.

Bewegung gesund ist und Spaß macht. Schön wäre, wenn der eine oder die andere der Sportstadt Wels laufend erhalten bleibt. Unser Dank gilt allen Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern!“

Bildhinweis: Stadt Wels

Das könnte Ihnen auch gefallen

Sandparadies kommt wieder auf den Minoritenplatz

Sommerfreude am Wels City Beach, kostenlos von 12. Juli bis 25. August! Die Stadt Wels...

Welldorado Freibad ab Ende Mai geöffnet

Am Donnerstag, 30. Mai (Feiertag Fronleichnam) startet das runderneuerte Freibad im Welldorado bei freiem Eintritt in...

Wels erklang im Chorgesang

Oberösterreichs größte Chorveranstaltung ging über die Welser Bühnen! Bereits zum dritten Mal fand heuer...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein