StartLifestyleWelser Tiergarten forciert Tierpatenschaften

Welser Tiergarten forciert Tierpatenschaften

Veröffentlicht am

Stadtrat Thomas Rammerstorfer freut sich über das Engagement des Vereines „Freunde des Welser Tiergartens“,
der die Tierpatenschaften vergibt: Erst kürzlich kamen drei neue hinzu.

Bei einer Patenschaft verpflichten sich Menschen, Firmen oder Vereine, einen bestimmten Betrag jährlich (ab 100 Euro) zu Gunsten der Tiere zu bezahlen. Als Gegenleistung gibt es eine Urkunde sowie eine Tafel am Gehege des ausgewählten Tieres. Nun wurde der zehnjährige Zinedine Hutterer Pate der Ouessantschafe, das nichtkommerzielle Radio FRO unterstützt in Hinkunft den Europäischen Laubfrosch und der Nationalratsabgeordnete Ralph Schallmeiner aus der Nachbar-Marktgemeinde Thalheim bei Wels die Zwergseidenäffchen.

Stadtrat Rammerstorfer bedankte sich sehr bei den neuen Partnern des Tiergartens, besonders aber auch beim Verein der „Freunde des Welser Tiergartens“. An diesen können sich auch all jene wenden, die künftig an einer Tierpatenschaft interessiert sind. Obfrau Gabriele Göttlinger steht per E-Mail unter freunde.welser.tiergarten@gmail.com gerne für Auskünfte und Informationen zur Verfügung.

Der Tiergarten ist ganzjährig täglich bei freiem Eintritt geöffnet. Bis Mitte März gelten die Winteröffnungszeiten von 08:00 bis 17:00 Uhr. Bei größeren Menschenansammlungen in der Öffentlichkeit – etwa vor den Gehegen – gilt laut den aktuellen Vorschriften der Bundesregierung die Verpflichtung zum Tragen einer FFP 2-Maske. Nähere allgemeine Informationen zum Tiergarten gibt es unter www.wels.at/tiergarten im Internet.

Tiergarten-Referent Stadtrat Thomas Rammerstorfer: „Für die Zukunft hoffe ich auf viele weitere Patenschaften. Man tut nicht nur Gutes für die Natur, der Park ist auch eine soziale Institution in Wels und eine wichtige Einrichtung für den Artenschutz mit vielen internationalen Kooperationen. Auch für Unternehmen sind die Tafeln an den Gehegen eine tolle Werbemöglichkeit. Wir haben jährlich etwa 250.000 Besucherinnen und Besucher im Jahr. Hier präsent zu sein, zahlt sich aus!“

V.l. Marina Wetzlmaier und Michaela Kramesch (beide Radio FRO), Stadtrat Thomas Rammerstorfer, Zinedine Hutterer, Nationalratsabgeordneter Ralph Schallmeiner sowie Obertierpfleger und Vereinsobfrau-Stellvertreter Dominic Weber.

Bildhinweis: Stadt Wels

Das könnte Ihnen auch gefallen

BikeGroovy® – die clevere Fahrradwaschanlage

Mit über 25 Jahren Pionierarbeit in der Filter- und Ölabscheidungstechnik verfügt das BikeGroovy® Team...

Wels organisiert Familien-Schneespektakel auf der Höss // Galerie auf neuen Wegen

https://youtu.be/NDp9XKmWUko Auch wenn „Frau Holle“ im bisherigen Winter großzügiger mit Schnee war als in den...

Welser Semesterferien von sportlich bis tierisch

Bald steht auch in Wels wieder das „Schuljahr-Teilen“ an. Für die einwöchigen Ferien hat...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein