StartAktuellVerstärkte Polizeipräsenz zu Halloween

Verstärkte Polizeipräsenz zu Halloween

Veröffentlicht am

In den vergangenen Jahren kam es in der Halloween-Nacht sowohl in Linz als auch in anderen österreichischen Städten zu teilweise massiven Sachbeschädigungen und Ausschreitungen. Negativer Höhepunkt waren dabei zweifellos 2022 die nächtlichen Krawalle in der Landeshauptstadt Linz. Dabei stand die Exekutive mit einem Großaufgebot von 170 Polizisten im Einsatz, sechs Personen wurden festgenommen und zwei Polizisten verletzt.

Aufgrund dieser Ereignisse suchte Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß im Vorfeld der heurigen Halloween-Nacht das persönliche Gespräch mit Stadtpolizeikommandant Oberst Klaus Hübner. Dabei wurde seitens der Polizei zugesichert, dass diese am Dienstag, 31. Oktober präventiv auch in der Stadt Wels eine verstärkte Präsenz zeigen wird.

Halloween – ein Fest für Kinder, die nach Süßem fragen – artet leider immer mehr zu einer Nacht aus, in der manche meinen, dass sogenannte ‚Lausbubenstreiche‘ erlaubt sind. Hier möchte ich mit aller Schärfe darauf hinweisen: Nein! Fremdes Eigentum zu beschädigen oder zu zerstören, ist definitiv kein lustiger Scherz! Es gilt ‚Null Toleranz‘ bei Vandalismus!“ – so der Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß.

Das könnte Ihnen auch gefallen

OÖ. | Eigenheimförderung-Neu nun auch offiziell beschlossen

Am Montag, 17. Juni soll die entsprechende Novelle von der Regierung beschlossen werden Vor kurzer...

Das „Minoritenstadion“ wurde feierlich eröffnet!

Der Start der Fußball-Europameisterschaft samt Eröffnungszeremonie fand nicht nur in München, sondern auch in...

Akkus und Batterien: richtig entsorgen – Brandgefahr vermeiden!

Falsch entsorgte Akkus und Batterien bereiten der Abfallwirtschaft immer größere Sorgen. Regelmäßig kommt es...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein