StartAktuellBushaltestelle schwer beschädigt - Fahrerflucht

Bushaltestelle schwer beschädigt – Fahrerflucht

Veröffentlicht am

Wels | Die Feuerwehr wurde Donnerstagfrüh zu Absicherungsmaßnahmen nach einem Verkehrsunfall in die Dragonerstraße nach Wels-Lichtenegg alarmiert.

Bild: Laumat.at | Matthias Lauber

In der Nacht dürfte ein Fahrzeug mit einem Buswartehäuschen kollidiert sein, nach diesem Unfall war in der Früh jedoch nur mehr das beschädigte Wartehäuschen vor Ort. Die Polizei dokumentierte einen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Weitere Ermittlungen wurden in die Wege geleitet. Die Feuerwehr sicherte das schwer beschädigte Buswartehäuschen mittels Absperrband ab.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Motor+Trends | FIAT 600e La Prima

Der vollelektrische Fiat 600e in der Top-Version La Prima ist für die Stadt gemacht...

Riccardo Zoidl gewinnt das 25. Welser Innenstadtkriterium 2024

Beim 25. Welser Innenstadtkriterium gaben sich etliche World Tour Größen die Ehre. Angefeuert von...

Kein Abriss für Gebäude mit Abweichungen ins Grünland?

Neues Rechtsgutachten gibt Hoffnung auf LösungNicht zuletzt die medial bekannten Fälle und darüber hinaus...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein