StartAktuellWelser Energieversorgung ist sichergestellt

Welser Energieversorgung ist sichergestellt

Veröffentlicht am

Die jüngsten Meldungen über einen Finanzbedarf der Wien Energie in Höhe von sechs Milliarden Euro sorgen auch in Wels für Verunsicherung. Viele stellen sich die Frage, ob die Energieversorgung in Wels gesichert ist. Gerade in Anbetracht der dramatischen Strompreisentwicklung ist es jetzt Aufgabe der städtischen Energieversorgungsunternehmen Wels Strom GmbH und eww AG, auch in Zukunft die Strom- und Wärmeversorgung sicherzustellen.

Die Wels Strom GmbH ist aufgrund des eigenen Kraftwerks Traunleiten, das erst vor drei Jahren erfolgreich erweitert wurde, in der Lage, den Großteil des Strombedarfs für die Welser Haushalte selbst zu erzeugen – Spekulationsgeschäfte im Zusammenhang mit dem Stromhandel finden nicht statt. Auch Nachzahlungen wie bei Wien Energie in Milliardenhöhe sind ausgeschlossen, da man sich über langfristige Verträge sowie über Eigenversorgung mit der erforderlichen Energie eingedeckt hat.

Besonders erfreulich ist, dass bei der Fernwärme Preissteigerungen – wie in anderen Städten bis zu 150 Prozent – nicht notwendig sind. Durch die Entkoppelung der Wärmeproduktion von Gas und der Nutzung der Abwärme von der Abfallverwertungsanlage ist auch hier die Preisstabilität langfristig garantiert.

„Die Versorgung der Welserinnen und Welser mit Strom ist sichergestellt, Spekulationsgeschäfte haben dabei keinen Platz. Die eww AG sowie die Wels Strom GmbH sind weiterhin wirtschaftlich gesunde und seriöse Partner für alle Bewohner und Unternehmen.“ – so der Bürgermeister Dr. Andreas Rabl.

Geschäftsführer Ing. Friedrich Pöttinger, MSc. (Wels Strom): „Ökologische Stromproduktion wie im Kraftwerk Traunleiten sichert die Stromversorgung und schafft Unabhängigkeit.“

Vorstandsdirektor Ing. Wolfgang Nöstlinger, MSc MBA (eww AG): „Wir benötigen für die Produktion der Welser Fernwärme keine fossilen Brennstoffe, daher können wir unseren Kunden sowohl höchste Versorgungssicherheit als auch stabile Preise garantieren.“

Das könnte Ihnen auch gefallen

15.000 Euro für den guten Zweck beim Stadtball gesammelt

Vor zwei Wochen tanzte ganz Wels auf dem Welser Stadtball. 15.000 Euro wurden beim...

Stadt Wels | Hinweise und Vorschau

Das Servicecenter im Rathaus (Eingang Stadtplatz 3) ist ab Montag, 19. Februar in Betrieb...

Mann ausgeraubt – Fahndung

Marchtrenk | Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land war laut Angabe der Polizei am...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein