StartAktuellDas „Minoritenstadion“ wurde feierlich eröffnet!

Das „Minoritenstadion“ wurde feierlich eröffnet!

Veröffentlicht am

Der Start der Fußball-Europameisterschaft samt Eröffnungszeremonie fand nicht nur in München, sondern auch in Wels statt. Denn zu den Fußball- Großereignissen verwandelt sich der Minoritenplatz für das gemeinsame Public Viewing in ein Stadion. Mit einem Showact der Cheerleaders der Huskys, einem “Gaberlwettbewerb” und einem Expertentalk wurde das Public Viewing offiziell eröffnet. Perfekte Stimmung und ein gutes Spiel mit vielen Toren machten den Abend zu einem Fußballfest. Das nächste Highlight wartet bereits – denn zum Österreich-Spiel am Montag gegen Frankreich wird der gesamte Stadtplatz gesperrt und ein Riesenprogramm ab 15:00 Uhr geboten. 

Bild: © Wels Marketing & Touristik GmbH (Fotograf: Rene Hauser)

Große Eröffnung des Public Viewing:

Bereits ab 19:30 Uhr startete das Eröffnungsprogramm mit Sticker Tauschbörse, Budweiser Freibier und der Qualifikation des Gaberlwettbewerbs. Mit 165 Ballkontakten in der Minute konnte sich Stejpan Dukic durchsetzen und den EM-Ball mit nach Hause nehmen. Die offizielle Begrüßung und der Startschuss zum Public Viewing erfolgte auf der Bühne durch Moderator Stefan Schiehauer, gefolgt von Eröffnungsworten des Bürgermeisters Dr. Andreas Rabl, des Stadtrats Dr. Martin Oberndorfer, des Regionaldirektors der Wels-Stadt Sparkasse OÖ Robert Reif, des Geschäftsführers der Wels Marketing & Touristik GmbH Peter Jungreithmair MBA und des Vorstandsvorsitzenden des Tourismusverbands Region Wels KR Helmut Platzer. Peter Huliak und der ehemaligen österreichische Fußballprofi René Swete trauen der österreichischen Nationalmannschaft den Einzug ins Viertelfinale zu. 

v.l.n.r. Peter Jungreithmair, Robert Reif, Bgm. Dr. Andreas Rabl, KR Helmut Platzer, Michael Kolarik-Leingartner, StR. Martin Oberndorfer | Bild: © Wels Marketing & Touristik GmbH (Fotograf: Rene Hauser)

Österreich-Spiele als zusätzliche Highlights

In Wels werden alle Spiele LIVE übertragen und zu den Österreich-Spielen darf man sich auf zahlreiche Highlights am Welser Stadtplatz freuen. Von der Traungasse bis zum Minoritenplatz wird eine Funarea mit Riesenwuzzler eingerichtet und beim Torwandschießen und beim Fußballdart kann man verschiedene Preise gewinnen. Zusätzlich wird eine zweite LED-Wand mit vielen Sitzplätzen aufgebaut. Wer die Sticker zur EURO 2024 sammelt, darf sich auf die Tauschbörsen freuen, bei denen man die noch fehlenden Aufkleber ergattern kann. Die Sparkasse OÖ als Hauptsponsor und 11Teamsports betreuen den Bereich. Vor den Spielen findet am Montag die Expertentalkrunde auf der Bühne mit Gerald Scheiblehner (Blau Weiß Linz Trainer) und Gernot Fellinger, MBA (Generalsekretär des LASK Linz) geben. DJ Zeki, die Lederhosenfeger und Gunter Köberl werden zum österreichischem Auftakt das Publikum in Fußballstimmung bringen. 

Gratis Bier für jedes Österreichische Tor

Jedes Tor von Österreich wird belohnt: Sobald Österreich ein Tor schießt, sponsert Budweiser ein 50l Fass Freibier, das ausgegeben wird, solange der Vorrat reicht.

Neben dem großen Public Viewing am Stadtplatz kann man auch in der Gastronomie das Eröffnungsspiel schauen. Bei den Partnern findet man verschiedenste Aktionen und Angebote rund um die EM 2024. Der für die EM ins Leben gerufene Stempelpass bietet einen zusätzlichen Anreiz, um bei den teilnehmenden Gastronomiebetrieben vorbeizuschauen. Für jedes konsumierte Getränke erhält man einen Stempel beim Wirten und bei 10 gesammelten Stempeln kann man sich eine Überraschung in der Wels Info abholen und nimmt am großem EM-Gewinnspiel teil. Über 100 Preise im Wert von über 2.000 Euro werden verlost. Alle Infos über die teilnehmenden Wirte und das Public Viewing findet man auf www.wels.at/publicviewing

Das könnte Ihnen auch gefallen

Motor+Trends | FIAT 600e La Prima

Der vollelektrische Fiat 600e in der Top-Version La Prima ist für die Stadt gemacht...

Riccardo Zoidl gewinnt das 25. Welser Innenstadtkriterium 2024

Beim 25. Welser Innenstadtkriterium gaben sich etliche World Tour Größen die Ehre. Angefeuert von...

Kein Abriss für Gebäude mit Abweichungen ins Grünland?

Neues Rechtsgutachten gibt Hoffnung auf LösungNicht zuletzt die medial bekannten Fälle und darüber hinaus...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein