StartPolitikFPÖ-Gruber begrüßt Bestätigung durch Gericht

FPÖ-Gruber begrüßt Bestätigung durch Gericht

Veröffentlicht am

Gericht setzt richtungsweisende Entscheidung – Straftatbestand und Ausweitung des Verfassungsschutzberichtes gefordert – Selbst Grüne fordern Haftstrafen für Klimakleber

Linz, 21. August 2023 | Die heutige Abweisung der Klimakleber-Beschwerde vom Landesverwaltungsgericht Oberösterreich begrüßt Landesparteisekretär und Sicherheitssprecher der FPÖ Oberösterreich, LAbg. Michael Gruber: „Nun haben wir es Schwarz auf Weiß: Klimakleber brechen mit Absicht Gesetze, stören die öffentliche Ordnung und halten sich nicht an das Versammlungsgesetz. Im ersten Halbjahr gab es diesbezüglich in Österreich über 1.700 Anzeigen und 400 Festnahmen.“

„Langsam wird es Zeit, einen Gang höher zu schalten und diese Machenschaften durch neue Strafbestimmungen zu beenden. Immerhin fordern 76 Prozent der Bürger eine Haftstrafe für Klimakleber. Bemerkenswert: Auch 34 Prozent der Grünwähler wollen die Klimakleber hinter Schloss und Riegel sehen. Die Klimakleber gehen also auch der eigenen Partei auf die Nerven“, so Gruber.

„Für Unbelehrbare fordern wir deshalb die Einführung des Deliktes ‚Behinderung von Einsatzfahrten‘, das insbesondere bei bewussten Straßenblockaden zur Anwendung kommen soll. Außerdem müssen Klimaterrorismus und Klimaextremismus künftig im Verfassungsschutzbericht aufgenommen werden“, so Gruber. „Denn ein Blick nach Deutschland zeigt, dass sich Mitglieder der Letzten Generation auch über gewaltbereite Maßnahmen ausgetauscht haben, wonach die demokratisch gewählte Volksvertretung ausgehebelt werden soll.“

Das könnte Ihnen auch gefallen

Im Fokus: Spielsuchtberatung | Würdig betreut im Alter

Mit zwei wichtigen Themen befasst sich ein Beitrag von TV-Regional auf Liwest Kanal 39....

Geänderte Öffnungszeiten in den Sommermonaten

Wie jedes Jahr gelten in den Sommermonaten für einige Einrichtungen der Stadt Wels geänderte...

Erneuerte Kursvielfalt: Volkshochschule Wels

Rund 280 verschiedenste Kurse bietet das Kursprogramm 2024/2025 der städtischen Volkshochschule (VHS). Der Fokus...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein