StartAktuellZugbegleiter mit Rasierklinge bedroht

Zugbegleiter mit Rasierklinge bedroht

Veröffentlicht am

Bezirk Vöcklabruck | Ein 25-jähriger tunesischer Asylwerber ist laut Polizei verdächtig, am 27. Juli 2023 gegen 20:10 Uhr im Zug der Westbahn etwa 15 Minuten vor Eintreffen am Bahnhof in Vöcklabruck einen 35-jährigen Zugbegleiter aus Wien gefährlich bedroht zu haben.

Laut dessen Angaben habe er den 25-Jährigen dazu aufgefordert, den Zug bei der Haltestelle Vöcklabruck zu verlassen, da dieser kein gültiges Fahrticket vorzeigen konnte.

Daraufhin habe der Tunesier einen Einwegrasierer aus seinem Rucksack genommen, von diesem den Klingenkopf abgebrochen, diesen gegen den Kontrolleur gerichtet und ihn mit dem Umbringen bedroht.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wurde der Tunesier am 28. Juli 2023 in die Justizanstalt Wels überstellt.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Ausstellungseröffnung: “Atelier Mitzi”

Gleichzeitig mit der 1-Jahres-Feier des „FreiRaumWels“ im Schlachthof-Gelände wurde dort auch die erste Ausstellung...

Styrol-Schadstoff zieht sich merklich zurück

Vorsichtig optimistisch stimmen die nun vorliegenden Ergebnisse der jüngsten Styrol-Probeentnahmen im Welser Stadtgebiet: Demnach...

Wels blüht auf! – neue SOMMERDEKO in der Stadt

Die neue blumige Sommerdekoration in der Schmidt- und Bäckergasse wurde aufgehängt und sorgt für...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein