StartPolitikWelser Straßennamen auf dem Prüfstand

Welser Straßennamen auf dem Prüfstand

Veröffentlicht am

Die Stadt Wels hat insgesamt 304 benannte Verkehrsflächen.
In den letzten zweieinhalb Jahrzehnten wurden wiederholt auch in Wels Straßennamen kritisch hinterfragt.
Aufgrund der laufenden wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Stadtgeschichte wurden Personen identifiziert, deren Handeln kritisch zu betrachten ist. Auch andere größere österreichische Städte haben ihre Straßennamen unter die Lupe genommen.

Das Stadtarchiv Wels wurde am 16. Juni 2020 von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl beauftragt, die Welser Straßennamen zu untersuchen und Parameter für eine kritische Prüfung festzulegen.

Ziel der Untersuchung war es, problematisches Verhalten von Personen – nach denen Straßen benannt sind – festzuhalten, nach festgelegten Kriterien zu untersuchen und dieses in zwei Kategorien einzuteilen. Um dies auch nachvollziehbar zu machen, wurden wissenschaftlich fundierte Kurzbiographien erstellt, wobei eine kritische Darstellung und eine Kontextualisierung der Personen und ihres Handelns in ihrer Zeit vorzunehmen ist.

Das Projekt wurde von Historikern des Stadtarchivs durchgeführt. Der ehemalige Leiter des Stadtarchivs, Konsulent Günter Kalliauer, stand beratend zur Seite.

Kriterien zur Untersuchung
Die Kriterien zur Untersuchung der Straßennamen sind:

  1. Zeitliche Abgrenzung
  2. Themenfelder der Untersuchung

Antisemitismus und Rassismus
Nationalismus
Nationalsozialismus und andere totalitäre Regime
Antidemokratisches Handeln
Strafrechtlich heute relevante, schwere Taten

  1. Kriterien zur Untersuchung und Klassifizierung (z.B. extremer Rassismus in Theorie und/oder Praxis, extreme unzeitgemäße Frauenfeindlichkeit oder Demokratiefeindlichkeit


Ergebnisse
Viele umstrittene Benennungen deutschnationaler Herkunft von Straßennamen wurden damals im Rahmen der Entnazifizierung der Straßenbenennungen 1945/46 und auch noch später geändert.

Für die Einteilung der Straßennamen wurden die wissenschaftlichen Bewertungen der österreichischen Straßennamenkommissionen Wien, Graz, Salzburg und Linz und Erkenntnisse aus Deutschland berücksichtigt.

Es wurden zwei Kategorien definiert:

Kategorie 2: Diskussionsbedarf
Hier wurden alle Personen erfasst, deren Funktionen oder Handlungen auch im historischen Kontext in einer oder mehreren der untersuchten Kategorien als problematisch, allerdings nicht als besonders problematisch, zu bewerten sind.

Billinger, Richard
Billroth, Theodor
Brecht, Bertolt
Eisenhower, Dwight D.
Ertl, Emil
Etrich, Igo
Ginzkey, Franz Karl
Hamerling, Robert
Lehár, Franz
Lersch, Heinrich
Mell, Max
Schönherr, Karl
Stelzhamer, Franz
Wagner-Jauregg, Julius
Wagner, Richard
Wallack, Franz Friedrich
Weinheber, Josef

Kategorie 1: Erheblicher Diskussionsbedarf definiert
Diese Kategorie enthält jene Personen, die durch besonders problematische Haltungen oder Handlungen in einer oder mehreren untersuchten Bereichen auffallen oder deren Verhalten, Taten oder Meinungen deutliche Schwerpunkte in der Erwachsenenbiographie bilden.

Franz Resl
Karl Heinrich Waggerl
Richard Kuhn

Im Bild (v.r.):
Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Mag. Michael Kitzmantel (Stadtarchiv Wels) | Fotocredit: Stadt Wels

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl:
Wir haben wie keine andere Stadt alle Straßennamen wissenschaftlich und ohne ideologische Scheuklappe geprüft. Wir setzen uns damit auch intensiver mit unserer Geschichte auseinander. Die Ergebnisse werden transparent auf unserer Homepage veröffentlicht

Das könnte Ihnen auch gefallen

Im Fokus: Spielsuchtberatung | Würdig betreut im Alter

Mit zwei wichtigen Themen befasst sich ein Beitrag von TV-Regional auf Liwest Kanal 39....

Geänderte Öffnungszeiten in den Sommermonaten

Wie jedes Jahr gelten in den Sommermonaten für einige Einrichtungen der Stadt Wels geänderte...

Erneuerte Kursvielfalt: Volkshochschule Wels

Rund 280 verschiedenste Kurse bietet das Kursprogramm 2024/2025 der städtischen Volkshochschule (VHS). Der Fokus...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein