StartMilitärBundesheer: Einrücken bei strahlendem Wetter

Bundesheer: Einrücken bei strahlendem Wetter

Veröffentlicht am

462 junge Oberösterreicher beginnen ihren Grundwehrdienst

Am 10. Juli begann für 462 Oberösterreicher ihr Grundwehrdienst.
Bei hochsommerlichen Temperaturen folgten sie ihrem Einrückungsbefehl, der sie nach Ried, Wels, Freistadt, Hörsching und einige nach Wien zur Garde führt.

Einrücken in Hörsching | Fotocredit: Bundesheer/Mickla

Die Rekruten treten ihren Dienst in der 4. Panzergrenadierbrigade an, die das Schwergewicht der mechanisierten Verbände des Österreichischen Bundesheer bildet.
In den kommenden sechs Monaten erwartet sie eine interessante Ausbildung.

Doch zunächst gilt es in den ersten Wochen das militärische Rüstzeug bei den Panzern in Wels, den Grenadieren in Ried und dem logistischen Schwergewicht (Panzerstabsbataillon) in Freistadt und Hörsching der 4. Panzergrenadierbrigade zu erlernen.

Am 28. Juli um 18 Uhr findet diese erste Phase ihren Abschluss mit der feierlichen Angelobung in Ried im Innkreis.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bundesheer: 345 neue Unteroffiziere ausgemustert

Verteidigungsministerin Tanner bei feierlicher Übernahme der Wachtmeister in Enns Am Freitag, den 23. Februar 2024,...

EINSATZ Magazin | RAUMVERTEIDIGUNG Teil I // Salzburger Wehrgeschichtliches Museum

In einer neuen Serie beginnen wir im EINSATZ Magazin die Geschichte des Bundesheeres in...

Glamouröser Ball der Heeresunteroffiziersakademie in Enns

Die Heeresunteroffiziersakademie - früher Heeresunteroffiziersschule -  lud zum 50. HUAk-Ball in die traditionellen Gemäuer...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein