StartLifestyleSpielgemeinschaft: Fußball-Wels kooperiert

Spielgemeinschaft: Fußball-Wels kooperiert

Veröffentlicht am

Fußball gehört zu den beliebtesten Sportarten weltweit. Alleine in Wels gibt es insgesamt 35 Mannschaften. Die meisten Mitglieder zählen die beiden größten Welser Fußballvereine WSC Hogo Hertha und FC DMS Wels. Ab der Saison 2023/2024 bilden diese beiden Vereine eine Spielgemeinschaft. Damit werden die Kräfte gebündelt, und der Welser Fußball hat damit die Chance, erstmals seit sehr langer Zeit in die österreichischen Spitzenligen aufzusteigen.

2022/2023 spielt die WSC Hogo Hertha mit seiner Männer-Kampfmannschaft in der Regionalliga Mitte (dritthöchste Spielklasse). Drei Runden vor Schluss liegt der Verein sieben Punkte hinter dem Erstplatzierten DSV Leoben auf Rang drei. Ebenfalls noch drei Runden zu spielen sind in der OÖ Liga (vierthöchste Spielklasse): Die Männer-Kampfmannschaft des FC DMS Wels nimmt dort vor dem Letztplatzierten ATSV Stadl-Paura – der seine Mannschaft zurückgezogen hat – Rang 15 ein.

Mit der nun gegründeten Spielgemeinschaft ziehen die beiden Vereine ab 2023/2024 an einem Strang. Deren Zweck ist es, grundlegende Regeln über den gemeinsamen Spielbetrieb aufzustellen, um die sportlichen Kräfte der beiden Welser Vereine zu bündeln und in der Stadt eine Begeisterung für den Fußball zu entfachen. Wichtig: Beide Vereine bleiben dabei wirtschaftlich und rechtlich eigenständig.

Die Spielgemeinschaft trägt die Bezeichnung WSC HOGO Hertha / FC DMS Wels in der Regionalliga sowie FC DMS Wels / WSC HOGO Hertha in der OÖ Liga. Beide Kampfmannschaften, die Teams der künftigen Akademie (Details im nächsten Abschnitt) sowie die Nachwuchsklassen Bambinis bis U13 des FC DMS Wels trainieren und spielen künftig in der städtischen Sportanlage Wimpassing (bisher Heimstätte des FC DMS Wels). In der ebenfalls städtischen Sportanlage Mauth (bisher Heimstätte des WSC HOGO Hertha) verbleiben dessen Nachwuchsklassen Bambinis bis U13.

Eine Rückkehr des Bundesligafußballs wäre für die Stadt Wels natürlich äußerst begrüßenswert. Zuletzt spielte mit dem SK Eintracht Wels einer der Vorgängerklubs des FC DMS Wels 1997/1998 in der damaligen 2. Division (heute 2. Liga). Der andere Vorgänger, nämlich der FC Union Wels, war 1982/1983 und 1983/1984 sogar in der 1. Division (höchste Spielklasse, heute Bundesliga) vertreten.

Fußball-Akademie: Wels investiert in die Sport-Zukunft

In Wels-Stadt und Umgebung finden sich zahlreiche Jugendliche mit großem Fußball-Talent. Um für ihre Entwicklung die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen, startet in Wels 2024/2025 vorbehaltlich der Genehmigung durch den Österreichischen Fußballbund (ÖFB) eine eigene Fußball-Akademie. Diese wird für bis zu 100 Spieler im Alter von 14 bis 18 Jahren Platz bieten.

In der Sportanlage Wimpassing sollen künftig nicht nur junge Talente entdeckt, sondern auf höchstem Niveau ausgebildet und gefördert werden. Erfahrene Trainer und Experten werden auf die individuellen Bedürfnisse und Talente eingehen, damit jeder Spieler in der Lage sein wird, sein volles Potenzial zu entfalten.

Inhalte der Ausbildung sind neben klassischem Training die Entwicklung der technischen Fähigkeiten, Ernährung und Gesundheit sowie Mentaltraining und Sportmedizin. Die Trainingsmethoden werden auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.

Die Einrichtungen der Akademie werden topmoderne Trainingsplätze, Krafträume, ein medizinisches Zentrum und ein Internat für die Spieler umfassen. Gemanagt werden soll die geplante Fußball-Akademie von Fußball-Experten und Geschäftsleuten.

Bild: Stadt Wels

Die Fußball-Akademie Wels…

  • stärkt das Ansehen der Stadt
  • stärkt die lokalen Fußballvereine
  • ermöglicht eine professionelle Ausbildung
  • bietet eine ganzheitliche Schulung
  • setzt wirtschaftliche Impulse
  • schafft Arbeitsplätze und
  • lockt Besucher und Touristen nach Wels

Das könnte Ihnen auch gefallen

FOXHILL-RANCH in Traberg – Ein Reiter- und Naturparadies

Traumhaft gelegen - etwa 25 Kilometer nordwestlich von Linz - in der Gemeinde Traberg...

Tourismusregion Wels Teil des Benedikt-Pilgerweges

Stift Kremsmünster und die Tourismusregion Wels sind Teil des Benedikt-Pilgerweges in Oberösterreich „Von Kloster zu...

Tierpark Wels

Der Tiergarten Wels ist ein zentrumsnaher Stadtpark mit einer interessanten und abwechslungsreichen Tierwelt. Die...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein