StartAktuellSPÖ und Grüne gegen Spielplatz für Kinder

SPÖ und Grüne gegen Spielplatz für Kinder

Veröffentlicht am

Bei der Gemeinderatssitzung am 06. März 2023 wurde der Ankauf eines Grundstücks zur Errichtung eines Spielplatzes im Sonnenpark im Stadtteil Puchberg beschlossen.

Gegenstimmen für den Beschluss des Erwerbes des zweckgebundenen Grundstücks kamen von der SPÖ und den Grünen. Jegliches Verständnis fehlt den Welser Freiheitlichen jedoch, wenn eine SPÖ-Gemeinderätin befindet, dass Spielplätze nur jenen Kindern zustünden, die in Mietwohnungen leben, allerdings nicht Kindern, die in Einfamilienhäusern mit Garten aufwachsen. Auch die Gegenstimme vom Grünen-Fraktionsobmann wird damit argumentiert, dass man doch in den Wald spielen gehen könne.

Stadtparteiobmann Vizebürgermeister Gerhard Kroiß, als Referent für die Stadtgärtnerei und daher auch für die Errichtung und Erhaltung von Spielplätzen: „Allen Kindern stehen neutrale Plätze zum Spielen zu. Es geht sowohl um die soziale Entwicklung als auch um die nachbarschaftlichen Beziehungen. Egal, auf welchen Stadtteilspielplatz man schaut – alle sind gut und gerne besucht. Bewegung und gemeinsames Spiel sind für alle Kinder wichtig.

Wir stehen hinter diesem Grundstücksankauf, damit in weiterer Folge ein Spielplatz errichtet wird!“

Fotocredit: FPÖ Wels

Das könnte Ihnen auch gefallen

Gratis Pop-up Konzerte starten im August

In drei Welser Stadtteilen Die Pop-up-Konzerte in den Welser Stadtteilen bei freiem Eintritt, veranstaltet von...

Helmut Moser: Ein Sommertag im Jahr 2016 und der lange Weg zurück ins pure Leben

Ein verhängnisvoller Tag im Sommer 2016 stellte alles auf den Kopf. Im Gespräch mit...

RAD INNENSTADTKRITERIUM am 24. Juli 2024

Der Mittwoch in Wels, drei Tage nach der Tour de France, ist ein Fixtermin...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein