StartG(e)mosertG(e)mosert | Folge 40 - Mona Welsa

G(e)mosert | Folge 40 – Mona Welsa

Veröffentlicht am

Denkmal- und Gemäldeschutz ist auch in Wels ein wichtiges Thema.
Erst kürzlich versuchte ein blonder, fescher Pfau seine Ahnen zu beklecksen.
Vizebürgermeister Gerhard Kroiß konnte jedoch – mit rotem Tintenkiller – die „Mona Welsa“ reinigen.
Eine Welser Vizebürgermeisterin versuchte den Anschlag den Jung-Sozialisten zuzuordnen.
Dies stellte sich jedoch als Fehl-Information heraus.
Wer die Reinigungskosten von mehreren Tausend Euro bezahlt, wird nun parteiintern entschieden.
Der schwarze Abt „Hl. Martin“ wird versuchen, den Weihnachtsfrieden herzustellen – dann ist wieder alles im „Grünen Bereich“ 😊 … (Satire)

Neueste Beiträge

Das könnten Ihnen auch gefallen

G(e)mosert | Folge 41 – Probenacht für Integration-Universität zu Silvester in Wels

Lichtenegg wird laut SPÖ Gemeinderat – welcher in der „Koitsmühle“ (nähe Traunau) wohnt –...

“G´mosert”-Satire – Umbrüche in der Medienlandschaft…

In Oberösterreich – aber vorwiegend Wels – gibt´s nächstes Jahr Umbrüche in der Medienlandschaft. Ein...

G(e)mosert | Folge 39 – Elon Musk

Wels mit Elon Musk auf Twitter wird für einige Welser Medien jetzt bitter? Die Messe-Stadt...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein