StartLifestyleVOI GUAD Genusswochen

VOI GUAD Genusswochen

Veröffentlicht am

Kochen liegt voll im Trend und kochen mit regionalen Zutaten ist richtig angesagt. Nach der wetterbedingten Absage des Voi Guad Genussfestivals 2022 und der Verschiebung auf das Jahr 2023, liegt der Fokus nun voll auf den Genusswochen.

Jeder Gastronomiebetrieb bietet eines ihrer saisonalen und regionalen Voi Guad Gerichte auf den Speisekarten an. Beim Genuss dieses Gerichts weiß der Gast nicht nur, dass das Gericht ausschließlich aus frischen Zutaten aus der Region besteht, sondern bekommt auch noch ein „Voi Guad Extra“ vom Wirt bzw. der Wirtin geschenkt. Die wesentlichen Ziele der gemeinsamen Tourismusstrategie sind Kulinarik, Regionalität und Nachhaltigkeit und diesen Zielen bleibt man natürlich konsequent treu. Die „Voi Guad“ Linie des Tourismusverbandes Region Wels geht somit über das gesamte Jahr 2022, angefangen mit einem eigenen Gutscheinheft und Kochbuch, dem Welser Wochenmarkt mit vielen Beschickern direkt aus der Region bis hin zu den Genusswochen.
Die Voi Guad Genusswochen finden von 16. September bis 16. Oktober bei allen teilnehmenden Gastronomiebetrieben statt.

Voi Guad Genusswochen Partner:
Gasthaus Hüthmayr: Hausgemachtes Rindsgulasch mit Butternockerl // GRATIS: Seiterl vom Herbstbier

Vero Locanda: Antipasti-Teller (Rohschinken, mediterranes Gemüse, Käse, Rucola, getrocknete Tomaten) // GRATIS: Espresso nach dem Essen

Restaurant Hannibal: Genussteller des Hauses // GRATIS: Espresso nach dem Essen

Charlie’s Corner: Pulled Pork Brot mit Salat und Kartoffelchips // GRATIS: Pfiff Zipfer Urtyp

Gasthaus Irger: Gebackene Hühnerbrust mit Dukka-Panade (Nuss-Sesam-Panade) mit Reis und Blattsalat // GRATIS: 1/8 Grüner Veltliner Filius Weingut Hagn

McDaniels: Season Burger mit Potato Wedges // GRATIS: Strizzi Cola oder Strizzi Mix

Gasthof König: Rehschnitzel Wiener-Art in Butterschmalz gebacken, dazu Erdäpfel- und Vogerlsalat, sowie geröstete Speckkrusteln und Preiselbeeren // GRATIS: Einen der hochwertigen Liköre, Brände oder selbstgemachten antialkoholischen Drinks für alle Personen am Tisch

Naschmarkt: Herbstsalat mit Kürbis und Blutwurst // GRATIS: 1/8 Glas Jubiläums-Bouvier vom Weingut Wenzl-Kast

Ins Haas: Hausgemachte Eiernockerl mit Kürbiskernöl und großem Salat // GRATIS: Espresso oder Grappa nach dem Essen

sGerstl: Braumeisterschnitzel mit Bratkartoffeln und Gemüse // GRATIS: 2cl Bierbrand nach dem Essen

Gösserbräu: Wildschweinragout mit Eierschwammerl // GRATIS: Heidelbeerlimonade

Stiftsschank Kremsmünster: Forellenfilet aus dem Stiftskalter in Knoblauchöl gebraten mit Erdäpfeln und Blattsalat // GRATIS: 1 Stamperl Laurenzi-Bitter (Hausmarke des Stifts)

Fortino: 3-Gang Mittagsmenü // GRATIS: Kaffee nach Wahl nach dem Essen

Miyako Ramen: Ramen mit Brühe nach Wahl // GRATIS: Edamame (knackige japanische Bohnen in Salzwasser blanchiert)

Olivi: Frische Kürbisgnocchi mit Ricottafülle, Röstkürbis, Kirschtomaten, Rucola und Parmesan // GRATIS: Espresso nach dem Essen

Mount Everest: Murg Madras (Gegrilltes Hühnerfleisch mit Sauce aus Kokosnüssen, Cashew, Tomaten, Zwiebel, fettarme Sahne) // GRATIS: Indischer Schnaps Mango oder Kokosnuss

Cafe Hoffmann: French Toast pikant nach Wahl // GRATIS: Kaffee nach Wahl nach dem Essen

Zaffran: Zaffran Chicken Korma (Hühnerfilet I Safran I Cashew I Curry I Safranreis) // GRATIS: Mango Lassi 0,33l

Rustica: Fileja Tropeana (Kalabrische Makkaroni mit Tomaten, Auberginen, Zucchini, Kartoffeln, Oliven, Basilikum) // GRATIS: Espresso oder Grappa nach dem Essen

Bildmontage; Fotorechte: Tourismusverband Region Wels

Das könnte Ihnen auch gefallen

Burggartenkonzerte 2024

Ab Donnerstag, 6. Juni 2024 erklingt bis Ende August – jeweils ab 20 Uhr...

Wels erhielt Zuschlag für Landesgartenschau 2027

Große Freude löste ein Beschluss der Oberösterreichischen Landesregierung am Dienstag, 21. Mai in Wels...

MusikfestiWels 2024: Größtes Tribute-Festival Österreichs

Der Termin des MusikfestiWels steht schon länger fest – nun sind auch die Headliner...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein