StartAktuellWels feiert 125 Jahre Stadtgärtnerei und Parkeröffnung

Wels feiert 125 Jahre Stadtgärtnerei und Parkeröffnung

Veröffentlicht am

Am Samstag, 10. September wird ab 14.00 Uhr in der Laahen der Franziskuspark offiziell eröffnet.

Dieser Anlass bietet auch den passenden Rahmen zur Feier des 125. Geburtstages der Welser Stadtgärtnerei.

Mit rund 8.400 Quadratmetern Fläche ist der neue Stadtteilpark eine der größten neu angelegten öffentlichen Grünflächen in Wels-Stadt in den vergangenen Jahren. Der Park hat seinen Namen von der nahegelegenen Pfarre und bietet für seine Besucher zahlreiche Spiel- und Sportangebote sowie ruhige Plätze – unter anderem einen Pavillon – zum Verweilen.

Die offizielle Eröffnung nehmen Vizebürgermeister Gerhard Kroiß als zuständiger Referent für die Stadtgärtnerei, Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner (Referent für Natur- und Landschaftsschutz) vor. Ab 15.00 Uhr zeigen die FCN Baskets Wels ihr Können im Streetball. Zudem gibt es ein Kinderprogramm und Kaffee und Kuchen.

Hauptdarstellerin ist an diesem Nachmittag allerdings die Stadtgärtnerei:

Zu deren 125. Geburtstag gibt es die verschiedensten Maschinen zu bestaunen, mit denen die Mitarbeiter das städtische Grün das ganze Jahr über in Schuss halten. Weitere Details dazu finden sich auch in einer in Kürze erscheinenden Festschrift, die die wichtige Arbeit der Stadtgärtnerei gestern, heute und morgen beleuchtet.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Ausstellungseröffnung: “Atelier Mitzi”

Gleichzeitig mit der 1-Jahres-Feier des „FreiRaumWels“ im Schlachthof-Gelände wurde dort auch die erste Ausstellung...

Styrol-Schadstoff zieht sich merklich zurück

Vorsichtig optimistisch stimmen die nun vorliegenden Ergebnisse der jüngsten Styrol-Probeentnahmen im Welser Stadtgebiet: Demnach...

Wels blüht auf! – neue SOMMERDEKO in der Stadt

Die neue blumige Sommerdekoration in der Schmidt- und Bäckergasse wurde aufgehängt und sorgt für...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein