StartPolitikGrüne verurteilen homophobe Schmierkampagne

Grüne verurteilen homophobe Schmierkampagne

Veröffentlicht am

Welser Grüne: Homophobe Schmierkampagne aufs Schärfste zu verurteilen!

Seit mehreren Wochen werden Wände in Wels und Umgebung mit homophoben Hassparolen beschmiert.

Die offensichtlich rabiat-pseudoreligiösen Botschaften wie “Homosex ist Sünde” oder “Homo = Hölle” seien strunzdumm und schärfstens zu verurteilen, so Gemeinderat Alessandro Schatzmann und Grünen-Stadtrat Thomas Rammerstorfer. Schatzmann: “Es ist absolut widerwärtig, heutzutage mit so einem Schwachsinn noch konfrontiert zu werden.” Die Grünen Wels und die Grüne Jugend werden weiterhin klar für Toleranz und Respekt eintreten. Stadtrat Rammerstorfer geht davon aus, dass die Landespolizeidirektion und der Verfassungsschutz bereits sehr konkret ermitteln: “Sonst wäre das Schweigen zum Thema nicht erklärbar.”

Immerhin ziehe sich die Kampagne schon seit Anfang Juni dahin. Schatzmann und Rammerstorfer unisono: “Es braucht einen Schulterschluss aller demokratischen Kräfte gegen diese Hetzkampagne.”

Fotomontage; Foto: Schmiererei ÖBB-Gebäude Wels-Neustadt

Neueste Beiträge

Das könnten Ihnen auch gefallen

Nächster Irrsinn bei Klimabonus

Manfred Haimbuchner – FPÖ - deckt auf: „Nächster Irrsinn bei Klimabonus!“ Im Februar sollen 93...

Leben muss wieder leistbar werden!

Petra Wimmer (SPÖ) fordert Sofortmaßnahmen Die exorbitanten Steigerungen bei den Strom- bzw. insbesondere bei den...

FPÖ gegen, SPÖ und Grüne für weitere Asylunterkünfte

Der Zustrom von Flüchtlingen über die Grenze nach Österreich ist ungebrochen. Heuer wurden bereits...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein