StartLifestyleWels verbessert 2023 seine Verkehrswege um fast 7 Mio. Euro

Wels verbessert 2023 seine Verkehrswege um fast 7 Mio. Euro

Veröffentlicht am

Die Behandlung des Straßenbauprogrammes für das Folgejahr im letzten Gemeinderat vor dem Sommer hat in Wels bereits Tradition. Grund dafür ist die höhere Planungssicherheit für die Stadt. Für das kommende Jahr ist für das nunmehr mit Stimmenmehrheit beschlossene Programm im Doppelbudget 2022/2023 ein Volumen von rund 6,9 Mio. Euro vorgesehen.

Für den Neubau von Radwegen, Gehsteigen und Straßen wendet die Stadt im Jahr 2023 rund 3,3 Mio. Euro auf. Für die Erhaltung sind mehr als 1,8 Mio. Euro vorgesehen. Dazu fließen ebenfalls rund 1,8 Mio. Euro in die Neuerrichtung und Erhaltung von Brücken. Den Großteil der letzteren Summe wird mit 1,5 Mio. Euro der Welser Anteil an der Geh- und Radwegbrücke über die Traun nach Schleißheim ausmachen.

Die Neuerrichtung von Verkehrsflächen für Radfahrer geht auch 2023 weiter: 320.000 Euro sind für den Radweg Vogelweiderstraße (zwischen Billrothstraße und Römerstraße) veranschlagt, 270.000 Euro für den Radweg Stadlhofstraße West und 95.000 Euro für den Geh- und Radweg in der Neinergutstraße. Dazu kommen in der Schubertstraße die Radwegvorziehungen zur Rainer- und Karl-Loy-Straße sowie die Anbindung des Traunradwegs R4 an die erwähnte Traunbrücke Schleißheim. Saniert wird unter anderem der Radweg in der Zeppelinstraße.

Neue Gehsteige sollen 2023 in der Lichtenegger Straße, der Seidelbast- und der Karl-Schönherr-Straße sowie im Bereich Billingerstraße/Haidlweg entstehen. Instandhaltungen stehen unter anderem in der Südtiroler- und der Johann-Strauß-Straße an. Unter den zahlreichen Maßnahmen zur Schulwegsicherung, Sanierung von Unfall-Häufungspunkten und zur Verkehrsberuhigung gehören beispielsweise die Beleuchtung von mehreren Schutzwegen.

Bei den Straßenneubauten stellen im kommenden Jahr folgende Projekte die drei größten Vorhaben dar:

• Tragschichtverstärkung und Belagsarbeiten in der Dr. Groß-Straße (Reitschulgasse bis Magazinstraße)
• Ausbau der Gehsteige, Parkspuren und Feinbelagsarbeiten im Sonnenpark Puchberg und
• Tragschichtverstärkung und Belagsarbeiten in der Stadlhofstraße (zweiter Bauabschnitt).

Auch das Belagsprogramm zur Nachrüstung mit Feinbelag wird fortgesetzt (Pernauer und Fernreither Straße sowie Billinger-, Eiben- und Leopold-Bauer-Straße).

„Die Erhaltung und der Neubau von Straßen tragen unmittelbar zur Lebensqualität in unserer Stadt bei. Dafür investieren wir jährlich einige Mio. Euro. Eines der wichtigsten Projekte wird die Rad- und Gehwegebrücke von Wels nach Schleißheim sein.“ – so der Bürgermeister Dr.Andreas Rabl.

Bild: Stadt Wels

Neueste Beiträge

Das könnten Ihnen auch gefallen

Welser Lichterpfad geht in die Sommerpause

22 Lichtfiguren mit über 700.000 Lichtpunkten Nach 76 Tagen Lichterzauber ging der beliebte Welser Lichterpfad...

Bürgermeister Stockinger lud in Thalheim zum Neujahrsempfang

Der Bürgermeister der Marktgemeinde THALHEIM bei Wels, Andreas Stockinger, lud zum Neujahrsempfang. Helmut Moser und...

Volvo C40 Recharge | Motor+Trends Magazin

Rein elektrisch, stilvoll und mit den neuesten Sicherheitsfeatures gerüstet, das ist der neue Volvo...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein