StartGeschichteArchäologen erzählen: Auf den Spuren der Römer

Archäologen erzählen: Auf den Spuren der Römer

Veröffentlicht am

Am 20. Mai um 16:30 Uhr führt eine Archäologin in die Zeit des Römischen Reiches:
Als wichtiger Stützpunkt und Außenposten in der römischen Antike erfreute sich Ovilava – das heutige Wels – schon in der Vergangenheit großer Bedeutung.

Ganz unter dem Motto „Archäologen erzählen“ lädt eine Archäologin in diese spannende Epoche ein und präsentiert Wels auf eine spannende und bisher wenig bekannte Art und Weise. Für geschichtlich Interessierte bietet sich im Zuge dieses Rundganges die Möglichkeit, tief in die Welser Geschichte zur Zeit der Antike einzutauchen. Die Archäologin thematisiert neue Entdeckungen und interessante Erlebnisse der Vergangenheit. So manch Verborgenes wird dabei ans Licht gebracht.

Tickets und Informationen zu den Rundgängen sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 um € 8,- pro Erwachsenen oder € 4 pro Kind erhältlich. Mehr Infos unter www.wels.at/fuehrungen.

Fotorechte: Stadtmuseum Wels

Das könnte Ihnen auch gefallen

EINSATZ Magazin | RAUMVERTEIDIGUNG Teil I // Salzburger Wehrgeschichtliches Museum

In einer neuen Serie beginnen wir im EINSATZ Magazin die Geschichte des Bundesheeres in...

Altlasten aus dem 2. Weltkrieg lauern in unseren Böden

Welser Baustellen - aktuelle Einsichten zu explosiven Aussichten. In der Stadt Wels - genauso...

Die Classic Expo Salzburg

Die Classic Expo lockte auch heuer wieder mit einem großartigen Aufgebot an klassischen Exponaten...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein